Daprà Wärmetauscher HTW
ab 272,00 €

inkl. 16% USt. , versandfreie Lieferung

Finanzieren ab 20 EUR / Monat
Mehr Informationen zum Ratenkauf
kW

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.

Funktion:

Wärmetauscher sind zur Erwärmung von Badewasser in Pools, Schwimmbädern, Whirlpools und anderen Anlagen
durch Warmwasser - Heizung, Solaranlagen, Wärmepumpen oder Niedrigtemperatur-Heizungssysteme bestimmt.

Wärmetauscher aus hochwertigem und Rostfreien Edelstahl (V4A) zum Anschluss an ein zentrales Heizsystem.
Beheizung durch Wärmepumpen, Solarkollektoren, Heizkessel oder anderen Heißwasserquellen.

Warnung:

1. Die Druckbelastung darf nicht überschritten werden.  Badeseitig 3 bar und Heizungsseitig 10 bar max.
2. Der Wärmetauscher kann überhitzen, wenn er nicht vom Badewasser durchströmt wird. Die
    Heizungsseite könnte bis zu 100 °C erreichen. Damit dies nicht passiert muss die Heizungspumpe
    über die Filterpumpe verriegelt sein.
3. Die Heizpumpe sollte immer 10 min früher als die Filteranlage ausgeschaltet werden. Durch diesen
    Vorgang verhindern Sie eine Überhitzung.
4. Überprüfen Sie während der Saison regelmäßig (einmal die Woche) den Wärmetauscher.

Montage:

1. Der Wärmetauscher muss immer nach dem Filter installiert werden.
2. Der Wärmetauscher ist frostsicher aufzustellen.
3. Für die Montage sind die Angaben der Skizze zu befolgen. Dadurch können Schäden und
    Leistungseinbrüche vermieden werden. Beachten sie die Schleifen in den Leitungen, damit
    kein Leerlauf entsteht!
4. Um Korrosionsschäden zu verhindern, ist darauf zu achten, dass in den Wärmetauscher keine
    eisenhaltigen Metalle eingeschwemmt werden können (Kontaktkorrosion).
5. Es muss unbedingt darauf geachtet werden, dass bei einer Überwinterung der Anlage der
    Wärmetauscher immer voll Wasser ist (oberhalb und unterhalb des Wasserspiegels).
    Bei Anlagen, wo Frost auftreten kann, muss der Wärmetauscher vollständig entleert sein. Eine
    stehende Anordnung ist, bei diesen Voraussetzungen, ein Vorteil.
6. Sollte der Wärmetauscher nach Inbetriebnahme kaum Leistung abgeben, muss für eine gründliche
    Entlüftung der Primärseite (A/B) gesorgt werden. Der Wasser-Ein-und Ausgang 
    ist nach seiner korrekten Anordnung zu überprüfen.

Wichtiger Hinweis:

1. Entkeimungsgeräte sind grundsätzlich nach dem Wärmetauscher zu installieren und zwar so,
    dass auch während der Zeit des Stillstandes keine Chemikalien oder Gase in
    den Wärmetauscher eindringen können.
2. Der Wärmetauscher sollte an einem ausreichend Bodenablaufigem Ort installiert werden.

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Artikel bewerten
Fragen stellen und beantworten
Hier können alle mitmachen! Hier kannst Du antworten, hier kannst Du fragen! Ihr und wir gehen gemeinsam auf Fragen zu diesem Produkt ein! Mach mit!
Frage stellen
Es sind noch keine Fragen vorhanden
Covid-19 Hinweis